Rea Garvey begeisterte Köln 0 100

Irische Manpower stand am gestrigen Abend auf den Bühnen der ausverkauften Lanxess Arena. Niemand geringeres als Rea Garvey trat im Rahmen seiner "Halo" Tour in Köln auf und hatte die ebenfalls aus Irland stammende Band "Picture This" mit im Gepäck, die in Deutschland längst keine Unbekannten mehr sind.

Dabei sang die Band unter anderem die Songs aus ihrem neuen Album, welches am 26.04 veröffentlicht wird und in dem sie einen gemeinsamen Song mit Rea Garvey präsentieren.
Natürlich brachten sie auch mit ihren beliebten Liedern "Get on my Love" und "Song to myself" die ausverkaufte Arena in Stimmung.

Gegen 21 Uhr betrat im Anschluss Rea Garvey als funkelnde Diskokugel die Bühne. Schon bei den ersten Wörtern seines ersten Songs stand die gesamte Arena auf und sang laut mit "Free like the Ocean". Auch mit "Is it Love?" begeisterte der Sänger seine Fans und lief selbst kreuz und quer über die H-förmige Bühne.
Dabei sind die Konzerte dieser Tour etwas ganz besonderes, denn normalerweise veröffentlichen Künstler erst eine neue Platte und gehen im Anschluss auf Tour.
Rea Garvey dagegen präsentiert nun brandneue Songs, die noch keiner gehört hat, sodass auch seine Fans etwas Neues erleben, seine neue Platte erscheint nämlich erst nach der Tour.
So kamen die Fans am Abend in den Genuss von alten Klassikern und neuen Hits.
Mit seiner sympathischen, gesprächigen und humorvollen Art unterhielt der Künstler sein Publikum zwischen den einzelnen Liedern immer wieder mit Weisheiten und Geschichten, die den ein oder anderen Lacher lieferten.
Zusätzlich performte er mit seiner Vorband die gemeinsame Single "Somewhere Close To Heaven" bei der sich die Fans textsicher zeigten. Rea Garvey ist definitiv ein Künstler, den man live erleben sollte und so verlies er die Kölner Lanxess Arena mit einem begeisterten Publikum.