Green Juice Festival 2022 0 1234

Was für ein Wochenende! 15.000 Fans haben in den vergangenen Tagen die Rückkehr des Green Juice Festivals gefeiert. Ausgelassen, friedlich und sichtbar glücklich, dass sie nach zwei Jahren wieder in den Park nach Neu-Vilich zurückkehren konnten.
Auch Veranstalter Julian Reininger ist nach dem ersten ausverkauften Green Juice Festival mehr als glücklich: „15.000 Menschen im Park hinter unserem Elternhaus – wenn uns das 2008 beim ersten Green Juice Festival jemand gesagt hätte, wir hätten es nicht geglaubt. Dieses Wochenende war herausragend. Die Zuschauer haben eine riesige Party gefeiert und Bands und Künstler haben richtig abgeliefert.“
Begonnen hatte das diesjährige Green Juice Festival am Donnerstag mit dem Auftritt von MELE, die die Ehre hatte, die Rückkehr in den Park Neu-Vilich einzuläuten.
Mit JEREMIAS folgte eine der aktuell am meisten gefeierten Newcomerbands, bevor die BEATSTEAKS all ihre Erfahrung aus weit mehr als 20 Jahren Bandgeschichte auf die Bühne brachten und diese sprichwörtlich auseinandernahmen. Ein würdiger Abschluss für einen ersten Festivaltag nach zwei Jahren Pause.
Der Freitag wurde eröffnet von den Lokalmatadoren STATTLANDFLUSS, die schon beim Green Juice Special im Kulturgarten im Jahr zuvor begeistert hatten. Es folgten die Osnabrücker HI!SPENCER, die nicht zum ersten Mal in Bonn zu Gast waren und sich sichtlich wohlfühlten, MARATHONMANN, die auf ihrer großen Deutschlandtour einen Stopp in Neu-Vilich einlegten und dann mit PROVINZ ein weiteres Highlight des Festivals.
Zwei 1LIVE-Kronen im Gepäck und dazu jede Menge Spielfreude, die auf die feiernden Festivalbesucher übersprang. Diese fingen mit ihrem Gesang gekonnt die durch einen technischen Defekt verursachten Pausen auf.
Weiter ging es pünktlich mit den LEONIDEN, die ihren Auftritt von 2018 noch toppen konnten. Den grandiosen Abschluss des zweiten Festivaltages bildeten DIE ORSONS, die sich das Schlussfeuerwerk redlich verdienten. Der Samstag konnte dann mit einer Überraschung aufwarten: Weil FilBoRiva leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste, hatten die Veranstalter blitzschnell für adäquaten Ersatz gesorgt und die Düsseldorfer Punkrocker von ROGERS auf ihrem Weg zu einer Show in Vechta zu einem Zwischenstopp auf dem Green Juice Festival bewegen können.

 Mit PBSL aus Bonn, KIND KAPUTT, ENGST und MIA MORGAN folgten beeindruckende, stilistisch sehr unterschiedliche Auftritte.
Die BLACKOUT PROBLEMS zeigten sich bestens vertraut mit Bonner Bühnen und nahmen das komplette Publikum mit, spätestens zu MASSENDEFEKT war es dann aber wieder da.
Der Park bebte – und erwartete das letzte Highlight des diesjährigen Green Juice Festivals: Die ANTILOPEN GANG. Mit dem Auftritt der drei Herren aus Düsseldorf und Aachen war die Stimmung endgültig am Siedepunkt angekommen.
Das Green Juice Festival 2022 endete mit einer fantastischen Show und einem großen Abschlussfeuerwerk. Kurz vor dem großen Schlussakt waren die Veranstalter Julian und Simon Reininger auf die Bühne getreten und hatten sich bei allen Besucher*innen bedankt: „Ihr alle habt dafür gesorgt, dass dieses Green Juice Festival zu dem geworden ist, das es war:
Ein großartiges Wochenende unter Nachbarn und Freunden“, so Julian Reininger. Kurz danach konnte er dann den Termin für das nächste Green Juice Festival bekanntgeben: „Wir kommen wieder. Seid dabei, am 4. und 5. August 2023. Wir freuen uns schon jetzt auf 2023 mit Euch!“

Hier gibt es unsere Bilder:

Green Juice Festival 2022 Teil 1
Green Juice Festival 2022 Teil 2