Toten Hosen Tour abgesagt 0 285

Eigentlich wollten Die Toten Hosen am 14. und am 15. August 2020 gleich zwei Shows in einer prall gefüllten LANXESS arena spielen. Gemäß dem Namen der Tour wäre „alles ohne Strom“ und daher mit rein akustischen Instrumenten vonstattengegangen. Aufgrund des behördlich auferlegten Veranstaltungsverbots im Rahmen der Corona-Pandemie steht schon länger fest, dass die Shows in Köln nicht im August stattfinden können. Jetzt gab die Band schweren Herzens bekannt, dass für alle Konzerte der gesamten Tour keine Ersatztermine folgen werden.

Die ARENA Management GmbH dokumentiert folgend das Statement der Band:

„Liebe Freundinnen und Freunde,

die wegen COVID-19 durch behördliche Auflagen abgesagte „Alles ohne Strom“-Tournee 2020 wird nicht verschoben, sondern fällt leider komplett aus. Natürlich hatten wir zuerst an eine Verlegung ins nächste Jahr gedacht und diesbezüglich alle Optionen geprüft, sind dabei aber an organisatorischen Problemen gescheitert. Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt. Die Enttäuschung über diese Erkenntnis ist bei uns riesengroß. Letztendlich haben wir das ganze Akustikalbum ja nur als Wegbereiter für dieses Abenteuer eingespielt. Der Traum von uns, mit einer großen Big Band durch die Lande zu ziehen, wird fürs Erste nicht realisiert werden können. Es tut uns leid für alle, die sich so sehr darauf gefreut haben wie wir, aber die Abende, an denen wir uns wiedersehen werden, müssen hundertprozentig stimmen und erlauben keine Kompromisse. Das sind wir Euch und uns schuldig. Lasst uns hoffen, dass wir alle diese seltsame Pandemie und all ihre Begleiterscheinungen möglichst bald durchgestanden haben. Wir wünschen Euch alles Gute. Bleibt gesund und optimistisch, You’ll Never Walk Alone.

Die Toten Hosen, 20. Mai 2020“

Der Veranstalter, Prime Entertainment, informiert, dass die Erstattung der Eintrittspreise am 15. Juni 2020 beginnt und ausschließlich über die Vorverkaufsstellen erfolgt, bei denen die Tickets erworben wurden.