Termin für Gamescom 2020 steht fest 0 83

In diesem Jahr findet die gamescom aufgrund der Corona-Krise nur digital statt. Jetzt wurde bekannt gegeben, wann das digitale Ersatz-Event startet und wie lange es dauert.

Vom 27. bis 30. August finden im Rahmen der digitalen gamescom eine Vielzahl neuer Shows statt. Dabei wird gamescom now zu einem stark erweiterten Content-Hub für alle Inhalte und News ausgebaut, da die Messe in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise nicht wie gewohnt stattfinden kann.

Schon im vergangenen Jahr war gamescom now als digitaler ContentHub gestartet. Dieses Konzept wird in diesem Jahr erweitert und steht im Mittelpunkt der digitalen Messe. Am 27. August startet die gamescom: Opening Night Live mit Geoff Keighley. Das Konzept wird mit der neuen Show gamescom: Awesome Indies ausgebaut, in der alle wichtigen Ankündigungen und News zu den am meisten erwarteten Indie-Titeln im Fokus stehen.

Darüber hinaus erwarten euch mit der gamescom: Daily Show täglich Highlights aus eigenen Formaten sowie den Shows und Aktionen der Games-Unternehmen und Partner. Im gamescom studio kommen Top-Entwickler zu Wort und erzählen mehr über ihre Spiele. Hier dürft ihr auch Ankündigungen erwarten. gamescom: Best Of Show bildet am 30. August den Schlusspunkt der Messe und fasst die Ereignisse noch einmal zusammen.

Die devcom digital conference 2020 richtet sich vom 17. bis 30. August mit Talks an Fachbesucher, bietet aber zudem Shows und Masterclasses für Entwicklerinnen und Entwickler.

Felix Falk, Geschäftsführer des game: "Mit der gamescom 2020 setzen wir in diesem Jahr mit voller Kraft konsequent auf digital. In kurzer Zeit und enger Abstimmung mit einigen der weltweit wichtigsten Games-Unternehmen im gamescom Beirat ist es uns gelungen, ein schlagkräftiges und fokussiertes Konzept für die gamescom 2020 zu entwickeln. Wir erwarten überraschende Shows, zahlreiche Weltpremieren, Ankündigungen und Sonderaktionen, durch die Ende August die gesamte Games-Welt über die gamescom reden wird."

Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse: "Die gamescom kann zwar in diesem Jahr leider nicht in Köln stattfinden, dafür wird aber niemand im Internet an ihr vorbeikommen . Unser Digital-Konzept ist in der Veranstaltungslandschaft wegweisend und viele der Neuerungen werden in den kommenden Jahren ein fester Bestandteil der gamescom werden. Und auch wenn sich nicht alle Elemente der gamescom ins Digitale übertragen lassen, steht bereits jetzt fest: Mit gamescomFormaten der Extraklasse und der Möglichkeit, mit eigenen Events offizieller Partner der gamescom zu werden, bieten wir den Akteuren der Games-Branche zahlreiche Möglichkeiten, ihre Games, Ankündigungen und News mit Millionen Gamerinnen und Gamern weltweit zu teilen."

Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.