Der Startschuss in die 5. Jahreszeit ist gefallen. 0 180

Pünktlich um 11.11 Uhr wurde am Montag auf dem Heumarkt die fünfte Jahreszeit eröffnet. Tausende Jecke feierten in der Altstadt, der Südstadt, auf der Zülpicher Straße und am Tanzbrunnen den Start der neuen Karnevalssession, die unter dem Motto "Et Hätz schleiht im Veedel" steht.

Bei trockenem, aber kaltem Wetter machten sich viele Jecke bereits früh auf den Weg zum Heumarkt, um dort um 11.11 Uhr den Beginn der fünften Jahreszeit zu feiern.  Vor den Zugängen zur Partyzone in der Altstadt bildeten sich schon früh lange Schlangen. Der Zugang zum Heumarkt wurde um 10:30 Uhr von der Polizei geschlossen, auf dem Alter Markt waren aber auch nach der feierlichen Sessionseröffnung noch Plätze frei. Beim traditionellen Empfang auf Einladung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Historischen Rathaus unterzeichneten Prinz Christian II. (Christian Krath), Bauer Frank (Breuer) und Jungfrau Griet (Ralf Schumacher) traditionell den Sessionsvertrag.

Danach ging es zum eigentlichen Highlight des Tages auf den Heumarkt: Um Punkt 11:11 Uhr wurde der Karneval eröffnet, der in dieser Session unter dem Motto "Et Hätz schleiht im Veedel" steht.  

Auf dem Heumarkt und dem angrenzenden Alter Markt wurde noch bis 19 Uhr mit einem hochkarätigen Bühnenprogramm gefeiert, danach ging es für viele Jecke in den Kneipen der Altstadt, der Südstadt und im Kwartier Latäng weiter.

Leider gab es auch ein paar unschöne Szenen. Der Fall des unbekannten Täters, der einem 22-Jährigen einen Kabelbinder um den Hals legte und fest zuzog, hat Köln während der Sessionseröffnung am Montag erschüttert. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln mit Hochdruck, denn auch ähnliche Fälle sind bekannt geworden.

Hier gibts unsere Bilder

Sessionseröffnung Kölner Karneval (Teil1/2)
Sessionseröffnung Kölner Karneval (Teil2/2)