Beachzauber-Festival 0 86

Mehr als 3500 Besucher feierten vergangenen Samstag am Ufer des Zülpicher Sees – es war wieder Beachzauber-Festival. Die Fans von elektronischer Musik sind wieder von nah und fern in den Seepark gekommen und verwandeln ihn in eine überdimensionale Tanzfläche.

Zehn Djs standen am Samstag auf der etwa 15 Meter breiten Bühne. Unter ihnen war auch Raphael Pardyak. Der Euskirchener tritt unter dem Künstlername Crunkz auf. „Es war wieder eine große Party. Die Leute sind mega abgegangen“, sagte er mit Funkeln in den Augen. Der Euskirchener schaute nach seinem Auftritt dem Kollegen Timbo (Tim Lindenlauf) über die Schulter, der dem Publikum ebenfalls mächtig einheizte. Zu diesem Zeitpunkt war im Backstage-Bereich gerade der Höhepunkt des Abends angekommen: DJ Le Shuuk, der mit bürgerlichem Namen Chris Stritzel heißt.

Für den Stuttgarter war der Auftritt in Zülpich ein besonderer. „Es ist mein erstes Festival in diesem Jahr. Ich bin ein bisschen nervös“, sagte Stritzel. Das Publikum könne sich auf einen „Haufen neuer Musik“ freuen, so der DJ, der Mitte Juli wieder vor 80 000 Fans beim Parookeville in Weeze auflegen wird. „Egal, ob es 100, 3000 oder 80 000 Fans sind – jeder Auftritt hat seinen Reiz, immer macht es Spaß“, so Le Shuuk, der Wort hielt und die Zülpicher auf eine einstündige Reise durch neue, aber auch ältere Stücke mitnahm.

Hier gibts unsere Bilder