Fällt Madonnas ESC-Auftritt aus? 0 95

Eigentlich sollte Madonna am kommenden Samstag in Tel Aviv beim Eurovision Song Contest 2019 auftreten. Doch aus peinlichen Gründen könnte der geplante Gig nun doch noch scheitern.
Madonna wird möglicherweise nicht wie geplant beim ESC an diesem Wochenende auftreten. Ihr Gig stößt auf ein merkwürdiges Hindernis, das bislang noch gar keinem Zuschauer bewusst war, wie die BBC berichtet. So soll die Queen of Pop bisher allen Ernstes noch nicht offiziell als auftretende Künstlerin bei dem Event gemeldet worden sein. Das bestätigten die Organisatoren des Eurovision Song Contest gegenüber dem britischen Sender. Jon Ola Sand, Executive Supervisor der Eurovision, sagte am Montag vor Reportern: „Die Europäische Rundfunkunion (EBU) hat Madonna nie offiziell als Act bestätigt.“ Er fügte hinzu: „Wenn wir keinen unterschriebenen Vertrag haben, kann sie nicht auf unserer Bühne auftreten.“ Wer auf der Website des ESC sucht, findet allerdings keinen einzigen Eintrag zu Madonna. Bereits am 09. April wurde der Auftritt der Sängerin offiziell angekündigt, zunächst von Live Nation Israel mit mächtigen Worten („ein historischer Gig“). Natürlich wäre eine Gesangsdarbietung beim größten Musikwettbewerb der Welt die ideale Werbung für ihr neues Album „Madame X“, das am 14. Juni erscheinen wird. Madonna sollte eigentlich zwei Songs der Platte beim ESC vortragen. Doch das könnte sich nun zerschlagen.

Die EBU bestätigte auch „Billboard“: „Es wurden keine endgültigen Entscheidungen getroffen oder Vereinbarungen unterzeichnet. Offizielle Nachrichten und Updates werden zu gegebener Zeit direkt von den Eurovisionskanälen kommen.“ Zuletzt hatte immerhin Universal Music bereits bestätigt, dass die Musikerin in Tel Aviv dabei sein wird.

Gespräche mit Vertretern der Queen Of Pop und des ESC sollen dennoch nach wie vor laufen, um die Schmach im letzten Moment zu verhindern. Alle Seiten betonten, dass die Situation durchaus „etwas seltsam“ ist. Wir sind gespannt, ob Madonna doch noch ihren möglicherweise politischen Auftritt in Tel Aviv hinlegen wird. Wie „Times Of Israel“ schreibt, ist bislang geplant, dass sie am Mittwoch nach Israel fliegen soll. Mit einer Entourage von 135 Personen.